Angebote zu "Solvenz" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Solvenz - Insolvenz - Resolvenz
46,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Solvenz - Insolvenz - Resolvenz ab 46 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Solvenz - Insolvenz - Resolvenz
46,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Solvenz - Insolvenz - Resolvenz ab 46 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Solvenz - Insolvenz - Resolvenz
46,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band präsentiert Vorträge des fünften Heidelberger Symposium zur Unternehmensrestrukturierung vom März 2012. Die Herausgeber möchten mit dem Band den Diskurs in Wissenschaft, Praxis und Politik über die aktuelle Insolvenzrechtsreform sowie die weiteren bevorstehenden Änderungen des Insolvenzrechts bereichern, Anstöße zu einer weiteren Verbesserung des Rechts der Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen geben, die Einsicht in die Notwendigkeit der Resolvenz auch des Staates befördern und Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Unternehmenssanierung und Unternehmensrestrukturierung vorstellen.Eingerahmt wird der Tagungsband durch die Vorstellung der Ergebnisse einer umfangreichen Studie der Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE) zum Konjunkturszenario 2012 und die Präsentation der Ergebnisse einer Befragung der Absolventen des Heidelberger postgradualen Studiengangs "Legum Magister in Unternehmensrestrukturierung (LL.M. corp. restruc.)" zu den Chancen und Nutzen der Teilnahme an dem Studiengang. Im Mittelpunkt der Beiträge stehen rechtliche, wirtschaftliche und politische Fragen der Resolvenz - und zwar sowohl der Resolvenz des Staates als auch der Resolvenz von Unternehmen in der Krise im Gefolge der gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftskrise. Mit Beiträgen von: Friedrich L. Cranshaw, Eric Fellhauer, Paul Kirchhof, Andreas Meyer, Andreas Piekenbrock, Tobias Raffel, Burkhard Schwenker, Christopher Seagon.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Die GmbH in der Krise
71,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk befasst sich mit den spezifischen Pflichten und Haftungsrisiken des GmbH-Geschäftsführers im Vorfeld der Insolvenz. Ziel ist es, diese unübersichtliche und verstreute Materie einer sinnvollen, systematischen Ordnung zuzuführen. Der Autor unterscheidet drei Regelungs- bzw. Pflichtenkreise: (1) die allgemeinen Pflichten des Geschäftsführers mit Blick auf die Unternehmenskrise, (2) die besonderen Pflichten des Geschäftsführers im Zusammenhang mit der Kapitalerhaltung und (3) die besonderen Pflichten des Geschäftsführers im Zusammenhang mit dem Solvenz- und Existenzschutz. Diesem von Generalklauseln und unbestimmten Rechtsbegriffen geprägten Regelungsbereich werden so brauchbare Konturen verliehen, die der besonderen Situation des Geschäftsführers auch in praktischer Hinsicht gerecht werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Die GmbH in der Krise
106,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk befasst sich mit den spezifischen Pflichten und Haftungsrisiken des GmbH-Geschäftsführers im Vorfeld der Insolvenz. Ziel ist es, diese unübersichtliche und verstreute Materie einer sinnvollen, systematischen Ordnung zuzuführen. Der Autor unterscheidet drei Regelungs- bzw. Pflichtenkreise: (1) die allgemeinen Pflichten des Geschäftsführers mit Blick auf die Unternehmenskrise, (2) die besonderen Pflichten des Geschäftsführers im Zusammenhang mit der Kapitalerhaltung und (3) die besonderen Pflichten des Geschäftsführers im Zusammenhang mit dem Solvenz- und Existenzschutz. Diesem von Generalklauseln und unbestimmten Rechtsbegriffen geprägten Regelungsbereich werden so brauchbare Konturen verliehen, die der besonderen Situation des Geschäftsführers auch in praktischer Hinsicht gerecht werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Basel III und mögliche Auswirkungen auf den deu...
47,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,5, European School of Business Reutlingen, Veranstaltung: International Accounting and Taxation, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei einer Betrachtung auf die Ursachen der jüngsten Finanz- und Wirtschaftkrise seit 2007 wird ersichtlich, welche Bedeutung der Solvenz und der damit verbundenen Funktionsfähigkeit der Kreditwirtschaft für die Stabilität von Volkswirtschaften zukommt. Nachdem die Eigenkapitalanforderungen unter Basel II die letzte Finanz- und Wirtschaftskrise nicht behindern konnten (s. Insolvenz von Lehman Brothers), sollen Banken künftig durch die neuen Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften des neuen Reformpakets des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel III) an Stabilität gewinnen und weniger krisenanfällig werden bzw. wirksamer vor Finanzkrisen geschützt werden. Welche Anforderungen haben die neuen Vorschriften an die deutschen Banken und welche Auswirkungen resultieren daraus auf sie? Wird Basel III zu verteuerten Kreditkonditionen oder sogar auch zu einer Kreditklemme bzw. zu einem verändertem Kreditverhalten gegenüber dem deutschen Mittelstand führen? Wie könnte der Mittelstand auf mögliche negative Auswirkungen auf seine Finanzierung durch Bankkredite reagieren? Diese Fragen versucht die vorliegende Masterthesis durch eine inhaltliche Analyse der neuen Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften und deren Zusammenhang mit den einzelnen Faktoren, die für die Kreditvergabe der Banken entscheidend sind, zu beantworten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Die GmbH in der Krise
70,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk befasst sich mit den spezifischen Pflichten und Haftungsrisiken des GmbH-Geschäftsführers im Vorfeld der Insolvenz. Ziel ist es, diese unübersichtliche und verstreute Materie einer sinnvollen, systematischen Ordnung zuzuführen. Der Autor unterscheidet drei Regelungs- bzw. Pflichtenkreise: (1) die allgemeinen Pflichten des Geschäftsführers mit Blick auf die Unternehmenskrise, (2) die besonderen Pflichten des Geschäftsführers im Zusammenhang mit der Kapitalerhaltung und (3) die besonderen Pflichten des Geschäftsführers im Zusammenhang mit dem Solvenz- und Existenzschutz. Diesem von Generalklauseln und unbestimmten Rechtsbegriffen geprägten Regelungsbereich werden so brauchbare Konturen verliehen, die der besonderen Situation des Geschäftsführers auch in praktischer Hinsicht gerecht werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Basel III und mögliche Auswirkungen auf den deu...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,5, European School of Business Reutlingen, Veranstaltung: International Accounting and Taxation, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei einer Betrachtung auf die Ursachen der jüngsten Finanz- und Wirtschaftkrise seit 2007 wird ersichtlich, welche Bedeutung der Solvenz und der damit verbundenen Funktionsfähigkeit der Kreditwirtschaft für die Stabilität von Volkswirtschaften zukommt. Nachdem die Eigenkapitalanforderungen unter Basel II die letzte Finanz- und Wirtschaftskrise nicht behindern konnten (s. Insolvenz von Lehman Brothers), sollen Banken künftig durch die neuen Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften des neuen Reformpakets des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel III) an Stabilität gewinnen und weniger krisenanfällig werden bzw. wirksamer vor Finanzkrisen geschützt werden. Welche Anforderungen haben die neuen Vorschriften an die deutschen Banken und welche Auswirkungen resultieren daraus auf sie? Wird Basel III zu verteuerten Kreditkonditionen oder sogar auch zu einer Kreditklemme bzw. zu einem verändertem Kreditverhalten gegenüber dem deutschen Mittelstand führen? Wie könnte der Mittelstand auf mögliche negative Auswirkungen auf seine Finanzierung durch Bankkredite reagieren? Diese Fragen versucht die vorliegende Masterthesis durch eine inhaltliche Analyse der neuen Eigenkapital- und Liquiditätsvorschriften und deren Zusammenhang mit den einzelnen Faktoren, die für die Kreditvergabe der Banken entscheidend sind, zu beantworten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot